Håkon Wium Lie

Wikipedia open wikipedia design.

Håkon Wium Lie (2007)

Håkon Wium Lie (* 1965 in Halden, Norwegen) ist ein norwegischer Informatiker und Manager.

Lie arbeitete am CERN zusammen mit Tim Berners-Lee, dem Schöpfer des Webs selbst, und erfand dort CSS.[1][2]

Am 10. Oktober 1994 stellte er in dem Artikel Cascading HTML style sheets – a proposal das Konzept der CSS vor. Seit 1995 arbeitet Lie im Rahmen des World Wide Web Consortium (W3C) an der Fortschreibung der W3C-Empfehlungen zu CSS.[3]

Von 1999 bis 2016 war er Chief Technical Officer (CTO) bei Opera Software,[4] wo er unter anderem an der Weiterentwicklung der Cascading Style Sheets (CSS) arbeitete.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Cascading Style Sheets. Designing for the web 3rd. edition. Addison-Wesley, Boston, Mass. 2005, ISBN 0-321-19312-1 (zusammen mit Bert Bos).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Håkon Wium Lie – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Oliver Lindberg: Interview with Håkon Wium Lie. Medium - Net. 11. April 2016. Abgerufen am 29. Juli 2019.
  2. Håkon Wium Lie. dblp - computer science bibliography. Abgerufen am 29. Juli 2019.
  3. Håkon Wium Lie, Bert Bos: Cascading Style Sheets, designing for the Web. Addison Wesley, 1999, ISBN 0-201-59625-3.
  4. Private Homepage, abgerufen am 10. Januar 2018.


This page is based on a Wikipedia article written by contributors (read/edit).
Text is available under the CC BY-SA 4.0 license; additional terms may apply.
Images, videos and audio are available under their respective licenses.

Destek