Deutscher Quiz-Verein

Wikipedia open wikipedia design.

Deutscher Quiz-Verein e. V.
Logo
Zweck Wissensvermittlung durch Quizzen
Vorsitz: Sebastian Klussmann[1][2]
Gründungsdatum: 2011
Mitgliederzahl: 650+ (2019)[3]
Sitz: Berlin, Deutschland
Website: quizverein.de

Der Deutsche Quiz-Verein e. V. ist ein im Juni 2011 gegründeter eingetragener Verein mit Sitz in Berlin,[4] der sich unter anderem für die Förderung des Quizzens als Wettkampfsportart in Deutschland einsetzt und bundesweit Quiz-Wettbewerbe organisiert.[5] Vorsitzender ist der Berliner Sebastian Klussmann, der in der TV-Sendung Gefragt – Gejagt einen „Jäger“ darstellt, gegen den die Kandidaten antreten müssen.[6]

Zielsetzung, Zweck des Vereins[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Hauptziel des Vereins ist die Wissensvermittlung im Rahmen von Quiz-Spielen, die bundesweit ausgetragen werden, ein weiteres die Förderung des Quizzens als Wettkampfsport in Deutschland. Zudem wird mit internationalen Quizverbänden kooperiert.

Als zusätzliche Zielsetzung wird die jährliche Durchführung der Quiz-Weltmeisterschaft auf deutschem Boden genannt, die von der International Quizzing Association organisiert wird; für die Umsetzung in Deutschland ist der Deutsche Quiz-Verein als lokaler Partner verantwortlich.

2015 fand bereits zum 10. Mal die Quiz-WM auf deutschem Boden statt;[7] Austragungsort war Hannover.[8]

Des Weiteren wird vom Verein die deutsche Nationalmannschaft im Quizzen gestellt, die an internationalen Quiz-Wettbewerben – darunter insbesondere die jährliche Quiz-Europameisterschaft – teilnimmt.[9] 2006 starteten erstmals deutsche Spieler bei der Quiz-Europameisterschaft, seit 2011 auch als Quiz-Nationalmannschaft, organisiert durch den DQV.[10]

Wettbewerbe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Austragungsorte des DQV-Deutschlandcups in Deutschland und der Schweiz (Stand: Februar 2020).

Überregional bedeutend ist der Verein durch die regelmäßige Organisation bundesweiter Quizwettbewerbe. Der Verein richtet jährlich die Deutsche Quizmeisterschaft aus, bei der eine Einzel-, eine Doppel, eine Buzzer- und seit 2019 eine Teammeisterschaft ausgespielt werden.[11] Bis einschließlich 2018 fand die Deutsche Meisterschaft gemeinsam mit dem deutschen Ableger der Quizweltmeisterschaft im Juni statt, seitdem von dieser getrennt im Februar.

Seit 2013 veranstaltet der Verein monatlich, außer im Juni und November, den Deutschland-Cup, an mehr als 20 Standorten im In- und Ausland. Die Ergebnisse der jeweiligen Spielorte fließen in eine bundesweite Gesamtwertung ein, aus der sich am Jahresende ein Gesamtsieger ergibt. An vielen Standorten des Deutschland-Cups werden als weitere Quizwettbewerbe der Städte- und ein Spezialcup ausgespielt, in Memmingen auch noch ein K.o.- sowie ein Blitzquiz.[12]

Bereits seit 2011 führt der Verein jeweils im November regionale Quizmeisterschaften durch, bei denen jeweils der beste Quizspieler einer Region bzw. eines Bundeslandes ermittelt wird.[13]

Jahr Deutsche Quizmeisterschaft (Einzel) Deutsche Quizmeisterschaft (Doppel) Deutsche Quizmeisterschaft (Team) Deutsche Buzzermeisterschaft Quiz-Weltmeisterschaft[Anm. 1] Deutschland-Cup[Anm. 2]
2012 Sebastian Jacoby Holger Waldenberger
2013 Manuel Hobiger Sebastian Jacoby / Sebastian Klussmann Sebastian Jacoby Holger Waldenberger (24) Manuel Hobiger
2014 Sebastian Jacoby Carsten Happe / Klaus Otto Nagorsnik Manuel Hobiger Sebastian Klussmann (87) Thorsten Zirkel
2015 Pascal Bothe Frank Schaumann / Holger Waldenberger Manuel Hobiger Holger Waldenberger (5) Sebastian Klussmann
2016 Thorsten Zirkel Frank Schaumann / Holger Waldenberger Sebastian Jacoby Holger Waldenberger (13) Holger Waldenberger
2017 Holger Waldenberger Sebastian Jacoby / Sebastian Klussmann Sebastian Jacoby Holger Waldenberger (12) Holger Waldenberger
2018 Holger Waldenberger Dirk Vielhuber / René Waßmer René Waßmer Holger Waldenberger (22) Holger Waldenberger
2019 René Waßmer Markus Solty / Holger Waldenberger Team „R2S2“
Sebastian Jacoby / Sebastian Klussmann / Roland Knauff / René Waßmer
René Waßmer Holger Waldenberger (36) Holger Waldenberger
  1. Bester Teilnehmer in Deutschland; in Klammern ist die Platzierung in der weltweiten Wertung angegeben.
  2. Sieger der Jahresgesamtwertung.

Hobiger, Jacoby, Klussmann, Nagorsnik und Waldenberger sind oder waren als „Jäger“ in der ARD-Quizshow Gefragt – Gejagt zu sehen. Zirkel wirkt als Quiz-Experte in der ARD-Show Quizduell-Olymp mit.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Quiz-König der Hauptstadt: Dieser Berliner weiß auf jede Frage eine Antwort – Berliner-Kurier.de. In: berliner-kurier.de. Abgerufen am 28. Januar 2016.
  2. "Gefragt gejagt" - Die vier Jäger im Porträt:. So ticken die Quiz-Asse Sebastian Jacoby, Sebastian Klussmann und Co. In: www.news.de. 7. Dezember 2015, abgerufen am 28. Januar 2016.
  3. Deutscher Quiz-Verein. In: quizverein.de. Abgerufen am 13. Dezember 2019.
  4. Die Lizenz zum Besserwissen - Technik - jetzt.de - Sueddeutsche Zeitung. In: jetzt.sueddeutsche.de. Abgerufen am 28. Januar 2016.
  5. Spiel auf iPads – Quiz-Weltmeisterschaften feiern Premiere in Hannover – HAZ – Hannoversche Allgemeine. In: haz.de. Abgerufen am 28. Januar 2016.
  6. Sebastian Klussmann - Gefragt – Gejagt - ARD – Das Erste. In: daserste.de. Abgerufen am 28. Januar 2016.
  7. Quiz-WM Archives - Presseportal für Pressemitteilungen und Nachrichten. In: presseportal.org. Abgerufen am 28. Januar 2016.
  8. 240 Quizfragen in acht Kategorien - Reutlinger General-Anzeiger - Nachrichten - Weltspiegel. In: gea.de. Abgerufen am 28. Januar 2016.
  9. Sebastian Jacoby will 'Super Champion' werden: Ein Duisburger im Quizfieber. In: rp-online.de. Abgerufen am 28. Januar 2016.
  10. DQV Deutschland-Cup. In: quizverein.de. Deutscher Quiz-Verein e. V., abgerufen am 29. März 2018.
  11. Deutsche Quizmeisterschaft. Deutscher Quiz-Verein, abgerufen am 11. August 2018.
  12. DQV Deutschland-Cup. Deutscher Quiz-Verein, abgerufen am 11. August 2018.
  13. https://www.quizverein.de/turniere/regionale-quizmeisterschaften. Deutscher Quiz-Verein, abgerufen am 11. August 2018.


This page is based on a Wikipedia article written by contributors (read/edit).
Text is available under the CC BY-SA 4.0 license; additional terms may apply.
Images, videos and audio are available under their respective licenses.

Destek