Caroline Werner

Van Wikipedia, de gratis encyclopedie

Caroline Werner Tennisspieler
Nation: DeutschlandDeutschland Deutschland
Geburtstag: 8. April 1996
Preisgeld: 47.208 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 191:156
Karrieretitel: 0 WTA, 1 ITF
Höchste Platzierung: 361 (23. September 2019)
Aktuelle Platzierung: 484
Doppel
Karrierebilanz: 52:51
Karrieretitel: 0 WTA, 0 ITF
Höchste Platzierung: 452 (6. Mai 2019)
Aktuelle Platzierung: 956
Letzte Aktualisierung der Infobox:
16. März 2020
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA (siehe Weblinks)

Caroline Werner (* 8. April 1996 als Caroline Übelhör) ist eine deutsche Tennisspielerin.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Werner spielt vor allem Turniere auf dem ITF Women’s Circuit. Ihr erstes Turnier spielte sie im Juli 2011 in Darmstadt. Ihre ersten Erfolge feierte sie im Juni 2014, als sie bei den Turnieren in Lenzerheide und in Stuttgart-Vaihingen jeweils das Achtelfinale erreichte und beim $10.000-Turnier in Helsinki erst im Finale der Russin Alena Tarasova mit 3:6 und 3:6 unterlag.[1] Vier Jahre später, im September 2018, konnte sie in Dobritsch dann ihr erstes ITF-Turnier gewinnen. Nach erfolgreicher Qualifikation musste sie dafür in der Hauptrunde mit Elena-Gabriela Ruse, Jaqueline Cristian und im Finale Giulia Gatto-Monticone drei gesetzte Spielerinnen besiegen, die alle in der Weltrangliste unter den Top 300 platziert waren. Werner konnte sich mit diesem Sieg in der Weltrangliste von Platz 619 auf 412 deutlich verbessern.

2015 spielte Werner in der deutschen Bundesliga für den TC Rüppurr Karlsruhe. 2016 trat sie für den TC Radolfzell in der 2. Liga an[2][3], den sie nach erfolgreichem Aufstieg 2017 wieder in die 1. Tennis-Bundesliga begleitete. Im folgenden Jahr kehrte sie zum TC Rüppurr Karlsruhe zurück und belegte dort mit ihm den zweiten Platz.

Turniersiege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Finalgegnerin Ergebnis
1. 23. September 2018 BulgarienBulgarien Dobritsch ITF $25.000 Sand ItalienItalien Giulia Gatto-Monticone 6:4, 3:6, 7:5

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Caroline Werner feiert in Helsinki größten Karriereerfolg (dtb-tennis.de vom 24. November 2015, abgerufen am 7. Juni 2016)
  2. Blitzstart an die Tabellenspitze (suedkurier.de vom 10. Mai 2016, abgerufen am 7. Juni 2016)
  3. Intensives Wochenende für TC Radolfzell (suedkurier.de vom 13. Mai 2016, abgerufen am 7. Juni 2016)