Cam Reddish

Van Wikipedia, de gratis encyclopedie

Basketballspieler
Cam Reddish
Reddish im November 2018
Reddish im Trikot der Duke University (2018)
Spielerinformationen
Voller Name Cameron Elijah Reddish
Geburtstag 1. September 1999 (23 Jahre)
Geburtsort Norristown, Pennsylvania, USA
Größe 203 cm
Gewicht 99 kg
Position Small Forward/Shooting Guard
Highschool Haverford School
Westtown School
College Duke
NBA Draft 2019, 10. Pick, Atlanta Hawks
Vereinsinformationen
Verein New York Knicks
Liga NBA
Trikotnummer 22
Vereine als Aktiver
2018–2019 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Duke Blue Devils
2019–2022 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Atlanta Hawks
2022– Vereinigte StaatenVereinigte Staaten New York Knicks
1Stand: 20. April 2021

Cameron Elijah „Cam“ Reddish (* 1. September 1999 in Norristown, Pennsylvania) ist ein US-amerikanischer Basketballspieler, der seit der Januar 2022 bei den New York Knicks in der National Basketball Association (NBA) spielt.

Laufbahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Reddish spielte als Schüler bis 2015 für die Haverford School (US-Bundesstaat Pennsylvania)[1] und dann für die Westtown School aus der Stadt West Chester (ebenfalls in Pennsylvania).[2] 2018 wurde ihm die Auszeichnung „Mr. Basketball“ von Pennsylvania zuteil, darüber hinaus gehörte er als „McDonald’s All-American“ zu den besten Spielern seines Jahrgangs in den Vereinigten Staaten.[3] Im September 2017 gab er seine Entscheidung bekannt, auf Hochschulebene für die Mannschaft der Duke University zu spielen.[4] Der Flügelspieler gab damit Universitäten wie Kentucky, Connecticut, UCLA und Villanova einen Korb, die sich ebenfalls um seine Dienste bemüht hatten.[3] Bei Duke spielte er unter Traineraltmeister Mike Krzyzewski und bildete mit Zion Williamson sowie R.J. Barrett ein vielbeachtetes Dreiergespann,[5] welches das Geschehen der „Blauen Teufel“ in der Saison 2018/19 bestimmte. Reddish stand in 35 seiner 36 Einsätze für Duke in der Anfangsaufstellung und erzielte im Durchschnitt 13,5 Punkte und 3,7 Rebounds pro Begegnung. Mit 89 erzielten Dreipunktwürfen war er bester Distanzschütze der Mannschaft.[6]

Im April 2019 teilte er seinen Entschluss mit, am Draft-Verfahren der NBA teilzunehmen und somit ins Profigeschäft zu wechseln.[7] Dort wurde er an zehnter Stelle von den Atlanta Hawks ausgewählt.[8] Im Januar 2022 wurde an die New York Knicks abgegeben.[9]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit der U19-Nationalmannschaft der Vereinigten Staaten errang Reddish bei der Weltmeisterschaft 2017 die Bronzemedaille.[1]

Persönliches[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Reddishs Vater Robert spielte Ende der 1980er/Anfang der 1990er Jahre am Northeastern Oklahoma A&M College sowie an der Virginia Commonwealth University Basketball auf Leistungsebene.[1]

Karriere-Statistiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Legende
  GP Absolvierte Spiele (Games played)   GS Spiele von Beginn an (Games started)  MPG Absolvierte Minuten pro Spiel (Minutes per game)
 FG % Wurfquote aus dem Feld (Field-goal percentage)  3P % Wurfquote Drei-Punkte-Würfe (3-point field-goal percentage)  FT % Freiwurfquote (Free-throw percentage)
 RPG Rebounds pro Spiel (Rebounds per game)  APG Assists pro Spiel (Assists per game)  SPG Steals pro Spiel (Steals per game)
 BPG Blocks pro Spiel (Blocks per game)  PPG Punkte pro Spiel (Points per game)  FETT Karriere-Bestmarke

NBA[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Reguläre Saison[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Team GP GS MPG FG % 3P % FT % RPG APG SPG BPG PPG
2019–20 Atlanta 58 34 26.7 .384 .332 .802 3.7 1.5 1.1 0.5 10.5
2020–21 Atlanta 26 21 28.8 .365 .262 .817 4.0 1.3 1.3 0.3 11.2
Gesamt 84 55 27.4 .378 .309 .808 3.8 1.5 1.1 0.4 10.7

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Cam Reddish – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Cam Reddish – Spieler-Statistiken auf NBA.com (englisch)
  • Cam Reddish – Spielerprofil auf basketball-reference.com (englisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Cameron Reddish. Abgerufen am 22. April 2019 (amerikanisches Englisch).
  2. ALL-USA Watch: Westtown School's (Pa.) Cam Reddish looks like LeBron-redux on highlights like this. In: USA TODAY High School Sports. 19. Januar 2017, abgerufen am 22. April 2019 (englisch).
  3. a b Cam Reddish Bio. Abgerufen am 22. April 2019 (englisch).
  4. Cam Reddish, top-five player in the class of 2018, commits to Duke. Abgerufen am 22. April 2019 (englisch).
  5. Jeremy Layton: Duke’s explosive freshmen may send NBA tanking into overdrive. In: New York Post. 7. November 2018, abgerufen am 22. April 2019 (englisch).
  6. Stats (PDF). Abgerufen am 22. April 2019 (englisch).
  7. Cam Reddish Declares for 2019 NBA Draft. Abgerufen am 22. April 2019 (englisch).
  8. Hunter Felt: NBA draft 2019: Zion Williamson goes No1 to Pelicans – as it happened. In: The Guardian. 21. Juni 2019, ISSN 0261-3077 (theguardian.com [abgerufen am 21. Juni 2019]).
  9. Knicks Acquire Cam Reddish. In: NBA. Abgerufen am 15. Januar 2022 (englisch).